5 Tipps für den Kauf einer Steirischen Harmonika

Ein Harmonikaspieler der neben einer Steirischen Harmonika sitzt
Finde heraus, worauf du beim Kauf einer Steirischen Harmonika achten solltest! Tipps zu Halbtönen, Stimmung, Basssystemen und mehr, um dein ideales Instrument zu finden.

Inhalt

Der erste Schritt für deine Harmonika-Karriere ist die Wahl des richtigen Modells. Aus der Erfahrung wissen wir: Selbst wenn du schon länger dabei bist und bereits eine Harmonika besitzt, bleibt es meist nicht bei einem Instrument… Die Fragen, die aufkommen, wenn du dich (erneut) mit dem Kauf einer Steirischen Harmonika beschäftigst, bleiben immer gleich:

Wenn du dich intensiv mit dem Kauf einer Steirischen Harmonika beschäftigst, kannst du dich leicht überwältigt fühlen. Das große und vielfältige Angebot an Marken und Modellen macht es oft schwer, den Überblick zu behalten.

Das hören wir immer wieder von (angehenden) Harmonikaspielern, die ihr erstes oder nächstes Harmonika-Modell kaufen – du bist also nicht allein!

Falls du dir die gleichen Fragen stellst, haben wir die fünf wichtigsten Punkte zusammengefasst, auf die du beim Kauf einer Steirischen Harmonika achten solltest:

Die Optik deiner Harmonika

Die Optik ist für die meisten Harmonikaspieler mittlerweile ein sehr wichtiger Faktor beim Kauf einer Steirischen Harmonika. Die scheinbar endlosen Gestaltungsmöglichkeiten, die Harmonika-Hersteller bieten, setzen fast keine Grenzen. So kann das Instrument individuell auf die Wünsche abgestimmt werden und die Persönlichkeit des Besitzers widerspiegeln.

Wenn dir dein Instrument optisch gefällt und du stolz darauf bist, wirst du häufiger zum Instrument greifen. Je öfter du spielst, desto größer wird dein Lernfortschritt sein.

Das bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt eine positive Lernspirale entsteht: Du fängst an zu spielen, wirst besser, hast mehr Spaß, weil du besser wirst, spielst mehr und wirst dadurch noch besser, was wiederum mehr Spaß macht. So geht es steil nach oben.

Überlege dir, wie dein Trauminstrument aussehen soll:

  • Bevorzugst du den traditionellen oder den modernen Stil?
  • Magst du helles oder dunkles Holz?
  • Welche ist deine Lieblingsfarbe? Und passt sie vielleicht zur Harmonika?

Welche Harmonika Stimmung ist die richtige?

Bei der Steirischen Harmonika gibt es verschiedene Stimmungen zur Auswahl. Diese unterscheiden sich oft nach regionalen Einsatzgebieten (mehr dazu im Punkt 3). Insgesamt gibt es acht verschiedene Stimmungen einer 4-reihigen Harmonika:

  • FBEsAs
  • FiSHEA
  • GCFB
  • GisCisFisH
  • ADGC
  • BEsAsDes
  • HEAD
  • CFBEs

Die häufigsten Stimmungen sind BEsAsDes, GCFB und ADGC, die von Harmonikaspielern am meisten genutzt werden. Deshalb verwenden wir sie auch für die Lernvideos in der Quetschn Academy.

Wie unterscheiden sich GCFB und BEsAsDes voneinander?

BEsAsDes: hohe Stimmung | sehr gut geeignet für Bläser und „Tanzlmusi“ | durchdringender Klang | BEsAsDes ist höher und klingt etwas schriller

GCFB: mittelhohe Stimmung | gut geeignet für Gesang | GCFB ist im Klang etwas tiefer als die BEsAsDes

Berücksichtige bei deiner Wahl, diese 3 Empfehlungen:

Überlege dir, welche Stimmung du am häufigsten benötigst. Diese drei Empfehlungen können dir bei deiner Entscheidungen helfen:

  • Spielst du eher mit Bläsern zusammen, so bist du mit einer BEsAsDes – Harmonika gut im Rennen
  • Für Saiteninstrumente ist eine ADGC – Harmonika von Vorteil
  • Bist du ein Sänger und willst dich hauptsächlich selbst begleiten, so passe die Stimmung der Harmonika an deine Stimmlage an

Gut zu wissen: Für die Lernvideos in der Quetschn Academy verwenden wir hauptsächlich die drei am meisten verbreiteten Stimmungen: BEsAsDes, GCFB und ADGC.

Klang und Einsatzgebiet – darauf kommt es an

Gut zu wissen: Auch wir verwenden größtenteils Harmonikas mit einem mittleren Tremolo/Klang. Diese sind ideal für ruhige Ereignisse wie Weihnachten, Musik in der Kirche oder Konzerte. Das mittlere Tremolo ist aber auch bei lauteren Veranstaltungen optimal einsetzbar.

Für Stubenmusik ist eine Harmonika mit feinem Klang und flacher Schwebung empfehlenswert. In der echten Volksmusik ist die Stimmung oft flach. Für die volkstümliche Szene, beispielsweise als Alleinunterhalter oder in einer Band, ist eine Harmonika mit kräftigem Tremolo besser geeignet.

Die meisten Harmonikas sind mit einem mittleren Tremolo/Klang ausgestattet und für jeden Einsatzbereich gut geeignet – die goldene Mitte.

Bist du dir nicht sicher welche Musik du vorwiegend machen willst, oder bist du ein Allrounder, so ist eine Steirische mit einem mittlerem Tremolo/Klang für dich gut geeignet.

Wie viele Reihen sollte eine Harmonika haben?

Im Grunde wird zwischen 3- und 4-reihigen Instrumenten unterschieden. Es gibt auch Harmonikas mit 5 Reihen, die wegen ihres hohen Gewichts allerdings weniger gespielt werden. 3-reihige sind und daher vor allem für Kinder geeignet.

Unsere Empfehlung: Erwachsene Harmonikaspieler sind mit einer 4-reihigen Harmonika bestens bedient. Legst du dir eine Harmonika zu, so achte auch darauf, dass sie 2 Halbtönen hat, damit kannst du fast alle Stücke auf der Steirischen spielen.

Das Basssystem der Steirischen Harmonika

Bei einer Steirischen gibt es verschiedene Basssysteme. Grundsätzlich kannst du von 11 Bässen bis hin zu 30 Bässen auswählen. Standardmäßig werden 15 (max. 16 Bässe) verwendet. Bei 15 bzw. 16 Bässen hast du alle nötigen Bässe verbaut, um einen coolen und lässigen Bass dazu spielen zu können.

Fazit

Du hast nun die fünf wichtigsten Punkte für den Kauf einer Steirischen Harmonika kennengelernt und weißt, worauf du achten solltest.

Jetzt liegt es an dir: Schnapp dir einen Zettel und Stift und schreibe auf, wie dein Trauminstrument aussehen sollte. Welche Farbe, welches Holz, welche Stimmung soll es haben?

Falls noch etwas unklar ist oder du noch offene Fragen hast, vereinbare eine unverbindliche Harmonikaberatung mit mir: Hier kannst du dir einen Termin buchen.

Richi Abenthung sitzt mit seiner Steirischen Harmonika auf einem Fels

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Harmonikaspieler lernt mit einem Laptop ein Harmonika-Stück

Steirische Harmonika lernen ohne Noten: So geht’s in der Quetschn Academy!

„Wie kann ich Steirische Harmonika lernen ohne Noten? – Wie funktioniert das mit den Lernvideos?“ Diese Frage ist besonders relevant für alle, die bisher nur die traditionelle Lernmethode kennen und sich wenig unter „Online Lernvideos“ vorstellen können. Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie du Harmonikastücke online lernen kannst, bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erfährst du, wie unsere Lernvideos funktionieren und dir beim Lernen bestmöglich helfen.

Weiterlesen »

[Schüler-Interview] Claudia und die Steirische Harmonika: Eine leidenschaftliche Geschichte

Die Steirische Harmonika ist nicht nur ein Musikinstrument, sondern auch eine Möglichkeit, Stress abzubauen, Emotionen auszudrücken und Gemeinschaft zu erleben. Der Meinung ist auch mein Interview-Gast, Claudia. Claudia ist 2-fach Mama und leidenschaftliche Harmonikaspielerin. In diesem Artikel teilt sie ihre Geschichte und verrät dir ihre besten Tipps, um mit Freude Quetschn zu spielen.

Weiterlesen »

Lernvideos und Online-Kurse der Quetschn Academy: Mehr als nur Stücke lernen

Wir bieten in der Quetschn Academy nicht nur beliebte Harmonika-Stücke in Form von Videos zum Auswendiglernen an, sondern auch Online-Kurse. – Und ja, da gibt es einen großen Unterschied. Denn mit dem Erlernen eines neuen Stückes hört die Harmonika-Reise noch lange nicht auf! Was das bedeutet und worin der Unterschied zwischen Lernvideos und Online-Kursen liegt, erfährst du in diesem Beitrag.

Weiterlesen »