Herzilein

Von den Wildecker Herzbuben erstmals interpretiert und dadurch berühmt geworden: das Lied Herzilein. Komponiert wurde es vom Schlagersänger G. G. Anderson, der als Produzent der Herzbuben tätig war.

Dieser Musiktitel brachte dem Duo zahlreiche Auszeichnungen sowie auch Auftritte im Bereich der Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Als nächstes Lied könnte dich interessieren: Noch einmal erklingt der Walzer  oder als flotteres Lied I sing a Liad für di

Liedtext

Strophe 1: Ein letztes Glas'l mit alten Freunden
die geh'n allein nach Haus.
In den Straßen
in den Gassen
geh'n langsam die Lichter aus.
Ich seh' auf einmal den Mond gleich zweimal
das hat der Wein gemacht.
Ich weiß du wartest schon seit Stunden
und liegst bestimmt noch wach.
- Doch ich sag ganz lieb:

Ref: Herzilein
du mußt nicht traurig sein
ich weiß
du bist nicht gern allein
und schuld war doch nur der Wein
-und du sagst sicher:
Spatzilein
ich werd' dir noch einmal verzeih'n.
Die Hauptsache ist
du kommst heim
- so kann nur ein Engel sein.

 

Strophe 2: Da ist schon der Bahnhof und das alte Wirtshaus
ich geh' noch einmal 'nein
ich glaub
ich könnt' noch ein Glas'l vertragen
ach was
ich lass' es sein.
Alles bewegt sich. Der Kirchturm er dreht sich
das hat der Wein gemacht.
Ich weiß
du wartest schon seit Stunden
und liegst bestimmt noch wach.
- Doch ich sag ganz lieb:

Das Original von den Wildecker Herzbuben